Archiv für August 2021

Syndikat Lebt – Musikkundgebung gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn in der Weisestrasse

Radio Aktiv Berlin – Mitschnitt vom 18. August 2021


podcast

Am Jahrestag der Räumung fand am 7. August 2021 eine gut besuchte Musikkundgebung vor der ehemaligen Kiezkneipe Syndikat in der Neuköllner Weisestrasse statt. Ein Jahr zuvor, am 7. August 2020 hatten über 2000 Polizist*innen die Kneipe gegen den Willen von tausenden Anwohner*innen und Unterstützer*innen geräumt, damit die Briefkastenfirma Firman Properties, hinter der der britische Immobiliengigant Pears Global Real Estate limited aus UK vermutet wird, ein leeres Gewerbe zumauern und leer stehen lassen kann. Zuvor hatte sich das Betreiber*innenkollektiv des Syndikats über 1,5 Jahre gegen seinen Rausschmiss gewehrt.

Am Jahrestag der Räumung kamen über 1000 Teilnehmer*innen zu einer Musikkundgebung, in der es neben dem Syndikat auch um viele andere Kämpfe gegen Gentrifizierung und Verdrängung ging. Wir hören u.a. Beiträge von der Mieter*innengewerkschaft, der Akelius Vernetzung, dem Bündnis Mietenwahnsinn, der Weise 16, der Hermannplatz-Initiative und auch der Seebrücke. Musikalisch wurde die Kundgebung von den Bands Slamtilt!, Es war Mord, Rotten Joysticks, Captain Plasto, der Kreuzberger Shanty Crew und Yok unterstützt, die wir ebenfalls in dieser Sendung hören können.


podcast

---------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream<

Tödlich: Rassismus, Polizeigewalt und Knast – Gedenken an Ferhat Mayouf


podcast

Am 23. Juli 2020 starb Ferhat Mayouf in der Berliner JVA Moabit in einem Zellenbrand. Mitgefangene und öffentliche Stimmen bezeichnen die unterlassene Hilfeleistung der Gefängnisbeamten als Mord. Warum Ferhat Mayouf wg. eines Bagatelldeliktes überhaupt in Untersuchungshaft war, bei seiner Festnahme von der Polizei schwer zusammen geschlagen wurde und in der JVA keine ärztliche Hilfe bekam, bevor er einige Wochen später starb, sind weitere offene Fragen, die die JVA und Polizei bis heute nicht beantwortet haben.

Am Jahrestag des Zellenbrandes, dem 23. Juli 2021 versammelten sich knapp 200 Menschen in Moabit zunächst zu einer Gedenkkundgebung, um danach laut und wütend zur JVA zu ziehen und die Freiheit aller Gefangenen zu fordern.

In dieser Sendung gibt es Aufnahmen der Beiträge über Ferhat Mayouf, Mitgefangenen aus der JVA Moabit, Angehörigen und antirassistischen Unterstützer*innen.


podcast

---------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream<