Corona in Berliner Gefängnissen – Isolation und nachlässige AHA Regeln im Justizvollzug


https://archive.org/details/corona-knast-in-berlin

Am 17. Dezember 2020 meldeten verschiedene Berliner und bundesweite Medien den Ausbruch von Corona unter Gefangenen in der Berliner JVA Moabit und kurz darauf auch in der JVA Tegel. Ein JVA-Sprecher beruhigte die Öffentlichkeit mit Ankündigungen über weitreichende Massnahmen. Seitdem ist das Thema aus der öffentlichen Wahrnehmung weitesgehend verschwunden.

Wir fragten bei einer Gefangenenunterstützer*innen Gruppe, den Criminals for Freedom nach, was ihre Beobachtungen sind. Gibt es die angekündigtenCorona Tests und FFP2 Masken für Gefangene oder Schliesser*innen, besteht die Kontaktmöglichkeit per Telefon oder bleibt es bei repressiver Ignoranz, der Isolationshaft?

Wie so oft im Umgang mit den Menschenrechten von Gefangenen fallen die Antworten sehr ernüchternd aus. Unsere Gesprächspartnerin machte allerdings Vorschläge an alle Hörer*innen, wie wir selbst die Lage ändern können.


https://archive.org/details/corona-knast-in-berlin

---------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Blog, Podcasts & Livestream<


0 Antworten auf „Corona in Berliner Gefängnissen – Isolation und nachlässige AHA Regeln im Justizvollzug“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− fünf = eins