Anti-Knast-Spezial: Profite aus Gefängnissen USA und BRD – ein Vergleich

podcast

In den USA hat sich bereits zu Beginn des Neoliberalismus eine starke Gefängnisindustrie gebildet, die an die Entrechtungen von People Of Color und Praktiken der historischen Sklaverei anknüpft. Verbindet der Staat in den USA neben ökonomischer Umverteilung von unten nach oben damit auch die Durchsetzung von Machtansprüchen, scheint es in der Bundesrepublik derzeit noch nicht ausgemacht, ob sich z.B. die Privatisierung des Strafvollzuges zur Profitmaximierung durchsetzen werden wird.

In einem Vortrag berichten Vertreter*innen der Gefangenengewerkschaft Soli-Gruppen aus Jena und Berlin über hiesige Formen der Ausbeutung von Gefangenen und deren Widerstand. Vorher führt jemand von Free Mumia Berlin in die Grundzüge von Masseninhaftierung und moderner Sklaverei in den USA ein.

Aus Zeitgründen entfallen unsere Standardrubriken „Demoticker“ und „Veranstaltungshinweise“ daher heute. Wir empfhehlen den Stressfaktor .

podcast

---------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestream<


0 Antworten auf „Anti-Knast-Spezial: Profite aus Gefängnissen USA und BRD – ein Vergleich“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = neunundvierzig