9. November – Gedenken an die Opfer der antisemitischen Pogrome 1938 in Berlin-Moabit

podcast

Viele Menschen waren am 9. November 2019 an das Mahnmal der jüdischen Synagoge in der Moabiter Levetzowstrasse gekommen, um an die deutschen Verbrechen der Pogrome, Morde, Plünderungen und Deportationen zu erinnern, die an diesem Tag 1938 eskalierten. Neben dem Zeitzeugen Peter Neuhof hören wir eine Erinnerung an Vera Friedländer, die die Zwangsarbeit überlebte, eine Initiative namens letzter Weg, die die Strecke der Deportationen im heutigen Berlin sichtbar machen will und einen Beitrag der VVN/BdA zum Thema verweigerter Entschädigungszahlungen für deutsche Verbrechen in Griechenland. Musikalisch begleitete die Band Zhetwa diese Kundgebung.

podcast

---------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden 1. und 3. Mittwoch des Monats aus dem Studio Ansage (StAn) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestrea<


0 Antworten auf „9. November – Gedenken an die Opfer der antisemitischen Pogrome 1938 in Berlin-Moabit“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = zwanzig