Sondersendung „FREE THEM ALL!“ – Kämpfende Gefangene in den USA

podcast

Heute senden wir einen von kurzen Musiken unterbrochenen Veranstaltungsmitschnitt vom 18. März 2019 aus dem Neuköllner Stadtteilladen Lunte in Berlin. Zwei Referent*innen von FREE MUMIA Berlin sprachen vor dem Hintergrund der Masseninhaftierung, Todesstrafe und faktischen Sklaverei über kämpfende Gefangene in den USA. Eine zukünftige befreite Gesellschaft wird auf Gefängnisse als Form patriachaler und kapitalistischer Herrschaftssicherung verzichten, so die These der Vortragenden. Der 18. März gilt als Tag der politischen Gefangenen. Viele der Gefangenen, mit denen FREE MUMIA Berlin im solidarischen Kontakt stehen, sind politische Gefangene, andere nicht. Ihnen allen gemein ist jedoch, dass „sie aufgehört haben, Sklav*innen zu sein“ (Zitat US Gefangenenstreik 2018) und sich gegen ihre Haft und die damit verbundene Gewalt wehren. So wurden beispielhaft aktuelle Kämpfe und verschiedene Gefangene vorgestellt.

Wir haben das ganze aufgenommen. Für weitere Informationen möchten wir auf die US-Gefängnisindustriebroschüre und das „Postamt für Gefangene“ verweisen.

podcast

----------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch (außer am 4. des Monats) im Freien Radio – Berlin-Brandenburg von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam – Sondersendungen am 1. Mittwoch des Monats um 22 Uhr auf den gleichen Frequenzen – Blog, Podcasts & Livestrea


1 Antwort auf „Sondersendung „FREE THEM ALL!“ – Kämpfende Gefangene in den USA“


  1. 1 eulenfeder 07. April 2019 um 7:37 Uhr

    Es erfordert ganz besonderen Mut, sich im Knast zu wehren. Defacto ist man rechtlos und der Willkür durch Leitung und Personal ausgeliefert. Das ist übrigens hier auch nicht anders. Knastinterne Strafen sollen die Gefangenen brechen und zunehmend findet eine Psychiatrisierung statt – wer sich weigert wird isoliert und zusätzlich bestraft – das geht bis zu Einlieferungen in gesonderte psychiatrische Bereiche.
    Ein brutales Befehls- und Gehorsamssystem zur Umerziehung, das Gegenteil wird damit freilich erreicht.
    Die Justiz sorgt dafür, dass Knäste voll sind, jeder ein Wirtschaftsfaktor für sich – mit Millionen-Überschüssen durch Zwangsarbeit, erst recht in privatisierten Knästen – auch das ist hier nicht anders.
    Diese Schattenwelt ist die Perversion totalitärer Systeme – von Demokratie, Rechtgerechtigkeit und Menschenrechten überhaupt – keine Spur.
    Bei uns läuft all das nicht so dramatisch berutal ab, wie in USA – aber ist im Grunde das gleiche System, nur unscheinbarer für die Aussenwelt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.