Oktober 2018 – Monatsrückblick von Radio Aktiv Berlin

podcast

+++ Die Entscheidung der Medienanstalt Berlin Brandenburg (MABB) über die Lizenzvergabe dieser Frequenz im Oktober führte zu großer Verstimmung unter den Freien Radio Macher*innen in Berlin und Brandenburg. Es scheint, als ob die über ein halbes Jahr geführten Verhandlungen von der MABB gar nicht ernstgenommen wurden. Ihre Entscheidung, zwei Lizenznehmer zu lizensieren und dem Piradio-Verbund zugleich ab Dezember 2018 den Freitag als Sendetag zu streichen, sind nur die offensichtlichsten Widersprüchlichkeiten in diesem Verfahren. Wir wiederholen ein Gespräch vom 31. Oktober mit Johannes vom Freien Radio Berlin, dass sich aus dem Piradio-Verbund heraus gebildet hat, über die aktuelle Situation.

+++ Gentrizierung – Verdrängung – zerstörte Existenzen: der beinahe ungebremste Lauf von Immoblien Spekulant*innen zerstört Berliner Existenzen. Nun hat es auch die Kiezlegende Syndikat in Neukölln getroffen. Diese seit 33 Jahren zur Institution im Weisekiez gewordene Kollektiv-Kneipe soll zum 31. Dezember 2018 ausziehen. Doch das Kollektiv, Gäste und Nachbar*innen wehren sich. Wir sprachen mit einer Vertreterin der Öffentlichkeits-AG des Syndikats.

+++ Der seit knapp 37 (!) Jahren in Pennsylvania, USA gefangene Journalist Mumia Abu-Jamal kämpft um seine Freiheit. Ende Oktober hab es eine wichtige gerichtliche Anhörung, die ihm eventuell ein neues Verfahren erbringen könnte. Wir hören einen Bericht der Mumia-Hörbuch-Grupp aus Berlin.

+++ Nach dem us-weiten Gefangenenstreik zur Abschaffung der Sklaverei im August und September 2018 reagierte der Gouverneur von Pennsylvania mit Haftverschärfungen. Der einstige „progressive“ Hoffnungsträger verbündet sich mit der Rechten und führt harte Strafdiskurse, um seine Wiederwahl zu erreichen. Wie so häufig sind es Gefangene ohne starke Lobby, die unter diesen Machtinteressen zu leiden haben.

+++ Am 3. Oktober 2018 strahlten wir auch einen Kommentar von Mumia Abu-Jamal zur patriachalen Gewalt in den USA aus, die sich auch in der Ernennung von US Supreme Court Richter Kavanaugh durch Präsident Trump ausdrückte. Zusammen mit einem weiteren Kommentar zur (extrem mangelhaften) Gesundheitsversorgung in us-amerikanischen Gefängnissen vom 10. Oktober beschliessen wir den Monatsrückblick heute.

Zusätzlich spielen wir in der sendung heute ausschliesslich Musik von Bands, die auf dem Solidaritätskonzert für das Freie Radio Berlin am Freitag, den 16. November 2018 in der „Roten Insel“ auftreten werden. Die „Rote Insel“ befindet sich in der Mansteinstr. 10 in Berlin-Schöneberg, nahe dem U+S Bhf Yorkstr.

podcast

-----------------------------

Radio Aktiv Berlin – jeden Mittwoch im Pi Radio Verbund von 16 – 17 Uhr auf der 88,4 FM in Berlin und 90,7 FM in Potsdam
Blog, Podcasts & Livestream


0 Antworten auf „Oktober 2018 – Monatsrückblick von Radio Aktiv Berlin“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs + = sieben